Nächster Termin

Fr, den 30.11.: Jahresabschlussfeier

Trainingsinfo

Fr, den 30.11.: Kein Training aufgrund der Jahresabschlussfeier

 

Kontakt

1. Vorsitzender
Peter Ehret
Schreberstr. 51
67065 Ludwigshafen
Tel.: 0621 / 556921
Email: jjc-lu@online.de

 

Erfolge 2015

2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007

 

Gewinn des Nachwuchsförderpreises und Mannschaftsförderpreises

Am 9.12.2015 fand die Übergabe der Förderpreise der Ludwigshafener Sportjugend statt. Auch Judokas des JJC-Ludwigshafen waren zu dieser Veranstaltung eingeladen. Özlem Gülmez erhielt aufgrund ihrer bisherigen Erfolge und Leistungen den Nachwuchsförderpreis. Ebenso konnten sich die Judokas der U10/U12 Mannschaft des JJC-LU einen Preis abholen. Hier wurden Patrick Koch, Riccardo Heinlein, Jamie Ottinger, Nico Hornung, Tuwanon Nontanok, Sahin Gülmez und Samuel M. mit dem Mannschaftsförderpreis ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg

 

 

 

 

 

 

Zwing Cup in Landau    
U18: 1. Platz: Özlem Gülmez

 

 

 

 

Christkindlturnier in Rodenbach    
U12: 2. Platz: Samuel M.
U15 1. Platz: Samuel M.

 

 

 

 

Schneemannturnier in Schwetzingen    
U10: 3. Platz: Leona Klee
  3. Platz: Annalena Schirra
  2. Platz: Selina Köhring
U12 1. Platz: Nico Hornung
  1. Platz: Sahin Gülmez
  1. Platz: Samuel M.

 

 

 

 

Mario Kwiat Gedächtnis-Turnier in Herne

Sichtungsturnier des DJB

   
U17: 3. Platz: Özlem Gülmez

 

 

 

 

Herbstpokal in Frankenthal    
U18: 1. Platz: Özlem Gülmez (ohne Konkurrenz)
U12: 1. Platz: Samuel M.
  2. Platz: Sahin Gülmez
  3. Platz: Tuwanon Nontonak
  3. Platz: Seyda Güzel

 

 

 

 

Hopserturnier in Landau    
U12: 1. Platz: Samuel M.
  2. Platz: Nico Hornung
  2. Platz: Sahin Gülmez
  3. Platz: Tuwanon Nontonak
  3. Platz: Jamie Ottinger
  3. Platz : Cono Magliano
U14: 3. Platz: Samuel M.
  3. Platz: Sahin Gülmez

 

 

 

 

Bamberger Domreiter-Turnier

Sichtungsturnier des DJB

   
U17: 5. Platz: Özlem Gülmez

 

 

 

 

Jubiläumsturnier JJC Ludwigshafen    
U10/
U12
   
  1. Platz: Seyda Güzel
  1. Platz: Annalena Schirra
  1. Platz: Nico Hornung
  1. Platz: Cono Magliano
  1. Platz: Patrick Koch
  1. Platz: Tuwanon Nontonak
  1. Platz: Serina Boa Sorte
  1. Platz: Sahin Gülmez
  1. Platz: Samuel M.
  2. Platz: Selina Köhring
  2. Platz: Noah Fütterer
  2. Platz: Riccardo Heinlein
  3. Platz : Luana-Selina Brechja
  3. Platz : Leonie Constroffer
  3. Platz : Lia He
  3. Platz : Leona Klee
  3. Platz : Jamie Ottinger
  3. Platz : Asude Bayar
  3. Platz : Peace Elyze Boa Sorte

 

 

 

 

Nils Nager Turnier in Zweibrücken    
U12: 1. Platz: Samuel M.
  3. Platz: Sahin Gülmez

 

 

 

 

Rheinlandpfalzmeisterschaft U18 in Speyer    
U18: 1. Platz: Özlem Gülmez (ohne Konkurrenz)

 

 

 

 

U12 Liga

Der JJC Lu unterstützte den Frankenthaler Judo Club bei den Liga-Kämpfen der Jungs in der Altersklasse U12. Ziel war es unter die ersten drei zu kommen oder sogar, wie letztes Jahr, den Gesamtsieg zu erlangen. Sahin Gülmez musste bei  fast 40°C Außentemperatur vier Kämpfe absolvieren und konnte diese alle unter Anleitung seines Coaches Alex van Recum und mit Hilfe seiner erfahrenen Schwester Özlem gewinnen. Samuel M. durfte zweimal Kämpfen und bezwang ebenso all seine Gegner nach hartem Kampf. Auch er hielt sich an die vorher abgesprochene Strategie und musste bei sehr hoher Temperatur an seine Grenzen.

 

Die gesamte Mannschaft konnte sich durch viele Siege den 1. Platz der U12 Liga sichern!

 

Der JC-Frankenthal bedankte sich mit einem tollen Zeitungsartikel, stolzen Eltern und glücklichen Judo-Kindern.

 

 

 

 

 

Weinstraßenpokal in Bad Dürkheim

 
U10 3. Platz: Nico Hornung
  3. Platz: Riccardo Heinlein
  3. Platz: Jamie Ottinger
  3. Platz: Tuwanon Nontonak
U12 1. Platz: Sahin Gülmez
  3. Platz : Samuel M.
U18 3. Platz : Özlem Gülmez
Aktive 1. Platz : Sven Richter
     
Der JJC ging in der Klasse der "Aktiven" mit drei jungen, unerfahrenen aber wilden Kämpfern, sowie einem erfahrenen Judoka an den Start.

 

Die jungen Wilden (Dominik Bienia, Alper und Kaan Alabas) konnten bei knall harten Gegnern Erfahrung sammeln und hielten sich tapfer, aber ohne Sieg. Wichtig war hier, Turnierluft zu schnuppern und das Erlernte auszuprobieren.

 

Sven Richter ging als erfahrener Kämpfer, aber mit 5 Jahren Kampfabstinenz an den Start und konnte direkt Platz 1 einfahren. Auch hier waren starke Gegner, was zu Folge hatte, dass er leider einen Kampf knapp abgeben musste. Er kämpfte unvermindert weiter und siegte in allen folgenden Kämpfen. Zuletzt hatte er aufgrund des Poolsystems das Glück, im Endkampf wieder gegen seinen Gegner aus der Niederlage anzutreten. Jetzt zeigte sich sein eiserner Wille und die Erfahrung. Sven beherrschte nun seinen Gegner und gewann diesmal souverän den Kampf.

 

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz.

 

 

 

 

Osterturnier in Zeiskam    
  1. Platz: Samuel M. (U12)
  2. Platz: Samuel M. (U15)
  2. Platz: Mehmet Ates
  2. Platz: Tuwanon Nontonak
  2. Platz: Nico Hornung
  3. Platz : Jana König
  3. Platz : Selina Köhring
  3. Platz : Jamie Ottinger
  3. Platz : Emilia Sänger
  3. Platz : Noah Bodtländer
  3. Platz: Riccardo Heinlein

 

 

Deutsche Einzelmeisterschaft U18 in Herne    
  Teilnahme: Özlem Gülmez

 

 

 

 

Südwestdeutsche Einzelmeisterschaft U18 in Bad Ems
  2. Platz: Özlem Gülmez

Am 14. Februar fand die Südwestdeutsche Einzelmeisterschaft U18 in Bad Ems statt. Dort erkämpfte sich Özlem Gülmez in vier Kämpfen den zweiten Platz. Nachdem Sie im ersten Kampf ihrer Gegnerin unterlegen war, siegte Sie in zwei weiteren Kämpfen mit Ippon durch einen Ashi-Uchi-Mata und gewann im vierten Kampf nach einem langen Bodenkampf mit Sankaku, mit welchem Sie ihre Gegnerin bis zum Ende fest hielt. Mit dieser Platzierung hat sich Özlem für die deutsche Einzelmeisterschaft in Herne qualifiziert.

 

Wir sind stolz auf dich und wünschen dir viel Erfolg auf der deutschen Meisterschaft!

 

 

 

Pfälzische Einzelmeisterschaft U18 in Speyer    
  2. Platz: Özlem Gülmez

 

 

 

Krümelrandori in Bürstadt  
U10: 1. Platz: Nico Hornung
  2. Platz: Patrick Koch
  2. Platz: Tuwanon Nontonak
  3. Platz : Jamie Ottinger
  3. Platz : Seyda Güzel
  3. Platz: Riccardo Heinlein